Gib hier deine Überschrift ein

HANGTERRASSIERUNG IN MENSCHLICHEN DIMENSIONEN

Der extrem steil zum See abfallende Hang hatte zuvor nur eine Treppe zu einem wackeligen Sprungbrett am See ohne Platz zum Baden oder Liegen am Strand.

Mit sehr aufwändigen Erdbewegungen wurde eine flache Liegewiese mit größerem Badesteg am Strand geschaffen. Diese musste im Hintergrund mit einer hohen Steinschlichtung gesichert werden, der restliche Garten wurde auf zwei mit Geogittern gesicherten Ebenen terrassiert, die von der Höhe her auf ein verträgliches Maß reduziert wurden.

Die Bepflanzung wurde geschickt platziert, um die technischen Hangsicherungsmaßnahmen von ihrer Massivität her abzumildern. Hänge- und Kletterrosen, Gräserbeete, die Blockstufentreppe aus heimischem Marmor, ein unversiegelter Natursteinplatten-Sitzplatz und eine elegante Beleuchtung sorgen für eine angenehme Strandatmosphäre sowie einen sicheren Gang zum Eislaufvergnügen im Winter.

ORT: Feld am See 

AUFTRAGGEBER: privat

ZEITRAUM: 2014-2016

AUSFÜHRUNG: Wind-Bau, Gartengestaltung Modl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.